Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Projekt Master

Projekt "MASTER"

Im Frühjahr 2001 wurde mit der Entwicklung eines modularen Fahrzeugsimulators für den Einsatz in Lehre und angewandter Forschung/Entwicklung begonnen. Projektname ist das Akronym "MASTER", welches für Modular Advanced Simulator Technology for Education and Research steht.

Das Projekt ist in drei Entwicklungsphasen eingeteilt:

  • Ziel der ersten Phase war der Aufbau eines Experimentalsimulators, der aus einem Experimentalcockpit einer 1-Kanal-Aussensicht sowie einem 3-Kanal-Dom besteht.
  • In zweiten Phase wird die Simulatoranlage gegenwärtig um ein reales Cockpit (Helikopter vom Typ Bo105) und einen Fixed-Base-Simulatordom erweitert.
  • In der dritten Phase ist geplant, die Simulatoranlage um einen Moving-Base-Dom mit neuartiger Bewegungsplattform zu erweitern.

Ein besonderes Merkmal dieser Simulatoranlage ist, dass die jeweiligen Simulatordome mit unterschiedlichen, austauschbaren Cockpitmodulen betrieben werden können. Dies ermöglicht die Einbindung unterschiedlicher Cockpitmodule aus dem Bereich Land- und Luftfahrzeuge.

Das Projekt ist so strukturiert, dass ein Großteil der Entwicklung im Rahmen von Studentenprojekten durchgeführt werden kann. Hierbei sollen die in verschiedenen Vorlesungen erworbenen Fähigkeiten an einem realen Projekt umgesetzt werden.

Experimentalstation

Experimentalstation des Projektes MASTER.

simulator-proe-color

Prinzipdarstellung der zukünftigen Bewegungsplattform

Download > Kurzdarstellung des Projektes Die Broschüre enthält eine Kurzdarstellung des Projektes MASTER.