Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Geschichte


 

Unter dem Motto "We are navigation!" ist das Institut für Raumfahrttechnik und Weltraumnutzung der Universität der Bundeswehr München seit 25 Jahren in der systemnahen Forschung und Entwicklung tätig.

Das Institut wurde 1983 gegründet und befasst sich in Lehre und Forschung mit den Themen Navigation, Signalverarbeitung, Satellitenmethoden, physikalische Geodäsie (Gravimetrie und Potentialtheorie), Geophysik und Geodynamik.
Seit 2009 ist Prof. Bernd Eissfeller Leiter des Instituts für Navigation, das weltweit einen ausgezeichneten Ruf im Bereich der Satellitennavigation genießt. Durchschnittlich sind am Institut 20 wissenschaftliche Mitarbeiter in Vollzeit beschäftigt, die Mehrheit wird über Drittmittel finanziert und rekrutiert sich vor allem aus den Disziplinen Physik und Elektronik, Luftfahrtechnik, Informatik und Erdmessung.