Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

BepiColombo

 

btitle.jpgBepiColombo

 (Quelle: ESA)

BepiColombo ist eine Mission, die von der Europäischen Raumfahrtagentur ESA zur Erkundung des sonnennächsten Planeten, Merkur, zurzeit entwickelt wird. Die Mission wird in Kooperation mit der japanischen Raumfahrtagentur JAXA durchgeführt, welche einen eigenständigen Orbiter entwickelt, der vom europäischen Teil der Raumsonde mit zu Merkur transportiert wird. Das Ziel der Mission ist die Erkundung des noch immer sehr wenig erforschten Planeten in Bezug auf sein Magnetfeld, seinen inneren Aufbau und seine chemischer Zusammensetzung.

bepi2.jpgDie Mission ist nach dem italienischen Wissenschaftler Guiseppe "Bepi" Colombo benannt, und wird voraussichtlich im Jahr 2014 von Kourou aus auf einer Ariane 5 gestartet werden. Nach einer Flugzeit von ca. 6 Jahren und 6 Swing-by Manövern an Erde, Venus und Merkur selbst, wird sie in einen Orbit um den Planeten einschwenken und die beiden Orbiter in ihren Zielorbits platzieren.

 

 

 

Die Raumsonde ist eines der komplexesten technischen Systeme, das die Europäische Raumfahrtagentur ESA je in Auftrag gegeben hat. Sie besteht aus 4 Elementen, dem:

  • Japanischen Orbiter (MMO)
  • Sonnenschild (MOSIF)
  • Europäischen Orbiter (MPO)
  • Transfermodul (MTM)

 
Als Hauptauftragnehmer wurde die Firma EADS Astrium mit ihrem Standort in Friedrichshafen am Bodensee ausgewählt.

Das Institut für Raumfahrttechnik unterstützt die Arbeit von Astrium auf dem Gebiet des Systementwurfs und verschiedener Systemanalysen, wobei ein speziell entwickelter Missions- und Systemsimulator zum Einsatz kommt. Es besteht im Rahmen dieser Mission immer wieder die Möglichkeit, Bachelor- und Masterarbeiten anzufertigen.

 

Links

ESA: http://www.esa.int/esaSC/120391_index_0_m.html
http://sci.esa.int/science-e/www/area/index.cfm?fareaid=30
DLR: http://www.dlr.de/pf/desktopdefault.aspx/tabid-4353/
JAXA: http://www.jaxa.jp/projects/sat/bepi/index_e.html
Astrium: http://www.astrium.eads.net/de

bepi1