Pfarrgemeinderat

Der Pfarrgemeinderat beim katholischen Militärpfarramt Neubiberg


Die Katholische Militärseelsorge ist für alle Soldaten und ihre Familienangehörigen da! Sie lebt von der Beteiligung insbesondere der katholischen Soldaten und fördert eine starke Partizipation der Laien an Entscheidungen der hauptamtlichen Militärseelsorger:

Neben dem Mitarbeiterkreis (MAK) auf Ortsebene, in dem sich konfessionslose Soldaten und Soldaten anderer Konfessionen beteiligen können, gibt es als nächsthöheres Laiengremium den Pfarrgemeinderat (PGR), der sich aus katholischen VertreterInnen aus den Standorten des Seelsorgebezirkes zusammensetzt. Gegenwärig sind 8 Mitglieder berufen und stimmberechtigt.

Darüber bildet sich die Dekanatsarbeitskonferenz (DAK), welche aus gewählten Vertretern des Dekanats besteht und sich zweimal im Jahr zu Beratungen trifft.

Die höchste Ebene der Laienpartizipation ist der Katholikenrat (KR), der wiederum aus gewählten Vertretern der Dekanate auf Bundesebene besteht und Sachausschüsse bildet, um Anliegen der katholischen Soldaten bis in die höchste kirchliche und politische Ebene zu tragen.
 
Grafik
 

In unserem Pfarrgemeinderat sind katholische Soldaten der Standorte ERDING, NEUBIBERG, OTTOBRUNN und PULLACH vertreten.
Wir beraten und beschließen Maßnahmen und Aktivitäten in unserem Seelsorgebezirk und organisieren standortübergreifende große Gottesdienste, wie z.B. den jährlich im Oktober in München stattfindenden Pater-Rupert-Mayer-Gottesdienst.

Wir sind für Sie da!


OTL Günter Schober (AMK / Pullach), 1. Vorsitzender

Hptm Erwin Rabuser (Zentrum für Transformation / Ottobrunn), 2. Vorsitzender

 

 

Weitergende Informationen erhalten Sie unter:

www.militaerseelsorge.bundeswehr.de/portal/a/kmba

www.katholische-militaerseelsorge.de/

www.militaer-katholikenrat.de