Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Dr. Thomas Krieger

Adresse:

Dr. rer. nat. Dipl.-Math. Thomas Krieger

Universität der Bundeswehr München
Fakultät für Informatik
Institut für Technische Informatik
Werner-Heisenberg Weg 39
D-85577 Neubiberg, Germany

Telephone          +49 89 6004 2607
Fax:                  +49 89 6004 2268
E-Mail:               thomas.krieger@unibw.de

 

Curriculum Vitae (in english)

Vorlesungen:

  • Spieltheorie: Einführung in die mathematische Theorie strategischer Spiele. Frühjahrstrimester 2012, Vorlesungsbeginn: Mo, den 16. 4. 2012 !!
  • Statistik, Herbsttrimester 2011
  • Zuverlässigkeitstheorie, Wintertrimester 2011
  • Spieltheorie: Einführung in die Theorie strategischer Spiele. Wintertrimester 2011
  • Wahrscheinlichkeitstheorie, Frühjahrstrimester 2010
  • Operations Research, Wintertrimester 2010
  • Nicht-kooperative Spieltheorie, Wintertrimester 2009

Wissenschaftlicher Werdegang:

  • Seit November 1999: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am ITIS e.V.
  • Juli 2000: Diplomarbeit an der Technischen Universität Dresden
    Fachrichtung: Mathematik
    Vertiefungsfach: Mathematische Stochastik
    Thema: Markovsche Entscheidungsprozesse mit rekursiv definierten Erträgen
  • Juli 2003: Promotion an der Universität der Bundeswehr München
    Fachrichtung: Informatik
    Thema: Nicht-kooperative extensive n-Personenspiele mit vektorwertigen Auszahlungen
  • Oktober 2003: Forschungspreis gestiftet vom Freundeskreis der Universität der Bundeswehr München e.V.

Forschungsschwerpunkte im Gebiet der Modellierung und Simulation (M&S):

  • "Study on Unannounced Interim Inspections" for the Joint Research Centre of the European Commission, Institute for the Protection and the Security of the Citizen, Ispra, Italy
  • Definition & Entwicklung eines kombinierten Ausbildungskonzeptes für Operations Research, Modellbildung und Simulation in der Bundeswehr (ITIS-Studie 2006-2007)
  • Theoretische, Praktische und Verfahrenstechnische Aspekte einer Architektur und Infrastruktur für die Verteilte Simulation in der Bundeswehr (ITIS-Studie 2003-2006)
  • Komponentenbasierter Modellentwurf (ITIS-Studie 2002-2004)
  • Wiederverwendung von Modellen und Modulen (ITIS-Studie 2000)
  • Parallele und Verteilte Simulation

Forschungsschwerpunkte im Gebiet der Spieltheorie:

  • Inspektionsspiele
  • extensive N-Personen-Spiele mit perfekter und imperfekter Information sowie vektorwertigen Erträgen, dabei speziell:
    • Existenzuntersuchungen zu teilspielperfekten Pareto-Gleichgewichten
    • Algorithmen zur Berechnung obiger Gleichgewichte 
      (z.B. modifizierte backward induction procedures)
    • Gleichgewichtsauswahl-Theorie

Veröffentlichungen:

  • Th. Krieger: Sampling the Globe: Optimale inspection strategies. Symposium on International Safeguards: Preparing for Future Verfication Challenges, November 01-05 2010, Vienna, Austria.
  • M. Hofmann, Th. Krieger: Simulating and validating complex systems: The challenge of unexpected (unpredictably) discontinuous output behavior. 22nd European Modeling and Simulation Symposium, October 13-15, 2010, Fes (Marocco).
  • R. Avenhaus, Th. Krieger: Unannounced Interim Inspections: Do False Alarms Matter? 15th International Conference Mathematical Modelling and Analysis, May 26-29 2010, Druskininkai, Lithuania.
  • R. Avenhaus, Th. Krieger:  Unannounced Interim Inspections: Do False Alarms Matter?: Proofs and Extensions. Technischer Bericht 2010-03, Fakultät für Informatik, August 2010.
  • Th. Krieger: A Generalization of Diamond's Inspection Model: Errors of the First and Second Kind. International Conference OPERATIONS RESEARCH "Mastering Complexity", September 01-03 2010, Munich, Germany.
  • R. Avenhaus, Th. Krieger: A Fresh Look on the Battle of Sexes Paradigm. International Conference OPERATIONS RESEARCH "Mastering Complexity",