Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Dissertationen

Dissertationen ab Juli 2009


Dr. rer. nat. Johann Schuster

Towards faster numerical solution of Continuous Time Markov Chains stored by symbolic data structures

Betreuung: Prof. M. Siegle
Prüfung: 16. Dezemnber 2011


Dr. rer. nat. Robert Koch

Systemarchitektur zur Ein- und Ausbruchserkennung in verschlüsselten Umgebungen

Betreuung: Prof. G. Dreo
Prüfung: 25. November 2011


Dr. rer. nat. Rainer Scholz

Optimierung der Rechnerleistung pro Fläche von Prozessorarchitekturen durch Rekonfiguration von Funktionseinheiten

Betreuung: Prof. K. Buchenrieder
Prüfung: 17. Oktober 2011


Dr. rer. nat. Adisa Musovic

Intergrierte Performance- und Leistungsverbrauchanalyse eingebetteter Systeme mittels SC Power EQN

Betreuung: Prof. A. Lehmann
Prüfung: 26. Juli 2011


Dr. rer. nat. Thierry Oscar Codjo Edoh

ICT-Systeme zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung der afrikanischen Entwicklungsländer. Fallstudien: Benin

Betreuung: Prof. G. Teege
Prüfung: 17. November 2010


Dr. rer. nat. Robert Fischer

Methodik für die Verlustleistungsabschätzung von Prozessoren mit Pipeline-Strukturen

Betreuung: Prof. K. Buchenrieder
Prüfung: 17. Mai 2010


 

Dissertationen des ehemaligen Inf3

Dr. Matthias Göhner Ein diensteorientiertes  Abrechnungssystem für dynamische Virtuelle Organisationen   Prof. G. Dreo-
Rodosek
03.03.2009
Dr. Cristian Opincaru Service Oriented Security Architecture applied to Spatial Data Infrastructures   Prof. G. Teege 11.01.2008
Dr. Arnd C. Heursch Verwendung von Standardbetriebssystemen für zeitkritische Aufgaben am Beispiel von Linux   Prof. H. Rzehak 10.11.2006
Dr. Oliver Braun Constructing Mobile Agents using Transformations   Prof. G. Schmidt 11.08.2004
Dr. Max Krüger Noncooperative Scalar and Vector-Valued Convex Games with Constraints and Applications to Competitive Routing in Communication Networks   Prof. F. Lehmann 13.05.2004
Dr. K. Belaga-Werbitzky Das Paradoxon von Braess in erweiterten Wheatstone-Netzen mit M/M/1-Bedienern   Prof. F. Lehmann 15.06.2003
Dr. Jiadong. Shen Systems for Control and Data Exchange for Internet Multimedia Conferencing;   Prof. Rzehak 19.03.2002
Dr. Ng. H. Thanh Quality of Service Support in an IP-ATM Environment ISBN 3-631-39675-9 Prof. Rzehak 05.03.2002
Dr. Armin Pollak Hochgeschwindigkeitsnetz im Grenzlastbereich: Leistungsbewertung und ein Ansatz zur Messtechnischen Durchfürung   Prof. Rzehak 2001
Dr. A. Grandel Optimierung von ATM-Vermittlungsstellen mit stochastischen Entscheidungsmodellen   Prof. F. Lehmann 18.7.2000
Dr. Klaus Heien Eine kritische und begründende Darstellung der Funktionen der Protokollmaschine von OSI-TP ISBN 3933214599 Prof. Wiehle 29.02.2000
Dr. Michael. Mächtel Entstehung von Latenzzeiten in Betriebssystemen und Methoden zur messtechnischen Erfassung ISBN 3-18-380808-0 Prof. Rzehak 26.10.1999
Dr. M. Rautenberg Organisation eines Servers f?r Video on Demand   Prof. Rzehak 30.4.1998
Dr. Ludger Walther Die Erreichbarkeitsanalyse zur Validierung komplexer Kommunikationsprotokolle   Prof. Wiehle 1996
Dr. D.D. Tjhie Zeitkritischer Verkehr in Wartesystemen von Hochgeschwindigkeitsnetzen: Modellbildung und Mathematische Analyse   Prof. Rzehak 28.06.1996
Dr. Thomas. Daum Entwicklung einer standardisierten Kommunikationsschnittstelle f?r ein verteiltes F?hrungs- und Waffeneinsatzsystem   Prof. Rzehak 24.10.1996
Dr. K. Becker Ein objektorientierter Ansatz für das Netzmanagement   Prof. Rzehak 24.10.1994
Dr. Abd E. Elnakhal Effiziente Kommunikationsarchitekturen für zeitkritische Anwendungen in lokalen Rechnernetzen   Prof. Rzehak 1991
Dr. R. Jäger Leistungsanalyse und Verbesserung der Realzeiteigenschaften bei LANs mit dem Tokenbus-Mediumzugriffsverfahren mit Prioritäten   Prof. Rzehak 1990
Dr. P. Hartlmüller Wahrung der Konsistenz wesentlicher systeminterner Daten in fehlertoleranten Realzeitsystemen   Prof. Rzehak 1988
Dr. Peter Zoller Ein pragmatisch orientiertes Architekturmodell der Kontexte   Prof. Wiehle 1987
Dr. S.Kaufmann Ein geometrieorientiertes Datenmodell für hochaggregiertes Arbeiten   Prof.Wiehle 1987
Dr. J. Stoll Anwendungsorientierte Techniken zur Fehlertoleranz in hierarchischen verteilten Realzeitsystemen ISBN 3-540-52331-6 Springer-Verlag Berlin Heidelberg New York
ISBN 3-387-52331-6 Springer-Verlag New York Berlin Heidelberg
Prof. Rzehak 1987
Dr. B.Karbe Ein kombiniertes zustands- und spurenorientiertes Modell zur Beschreibung konfigurationsveränderlicher Systeme   Prof. Wiehle 1985
Dr. R. Haas Formale Modelle zur einheitlichen Darstellung von Rechensystemen auf unterschiedlichen Detaillierungsebenen   Prof. Wiehle 1980

 

Promotionen und Habilitationen des ehemaligen Inf4


  • Dr. rer. nat. Tobias Kiesling: Approximate Time-Parallel Simulation
    Referenten: Prof. Dr. A. Lehmann, Prof. Richard M. Fujimoto
    Promotion am 21.04.2006
  • Dr. rer. nat. Siegfried Pohl: Ein auf unscharfer Wertbaumanalyse basierendes Konzept zur Unterstützung der Verifikation, Validierung und Akkreditierung von Modellen und Simulationen
    Referenten: Prof. Dr. A. Lehmann, Prof. Dr. R. Huber
    Promotion am 08.02.2006
  • Dr. rer. nat. Zhongfu Xu: Software Performance Prediction as Part of the Unified Software Development Process
    Referenten: Prof. Dr. A. Lehmann, Prof. Dr. A. Schürr
    Promotion am 29.10.2004


  • Dr. rer. nat. Dirk Brade: A Generalized Process for the Verification and Validation of Models and Simulation Results
    Referenten: Prof. Dr. A. Lehmann, Prof. Dr. Reiner K. Huber
    Promotion am 23.02.2004


  • Dr. rer. nat. Thomas Krieger: Nicht-kooperative extensive n-Personenspiele mit vektorwertigen Auszahlungen
    Referenten: Prof. Dr. R. Avenhaus, Prof. Dr. F. Lehmann
    Promotion am 03.07.2003


  • Dr. rer. nat. Arndt Balzer: Kommunikationsoptimierung von Mehrprozessorsystemen für wissenschaftlich-technische Anwendungen
    Referenten: Prof. Dr. G. Regenspurg, Prof. Dr. A. Bode, TU München
    Promotion am 11.04.2003
  • Dr. rer. nat. Soufiane Noureddine: Conceptual Development and Quantitative Analysis of an Availability Enhancing Middleware for Distributed Applications
    Referenten: Prof. Dr. A. Lehmann, Prof. Dr. H. Rzehak
    Promotion am 21.12.2001
  • Dr. rer. nat. Klaus Dohmen: Improved Inclusion-Exclusion Identities and Bonferroni Inequalities with Applications to Reliability Analysis of Coherent Systems.
    Referent: Prof. Dr. E. Rödel, HU Berlin, Prof. Dr. H.-J. Prömel, HU Berlin, Prof. Dr. Douglas Shier, PhD, Clemson University
    Habilitation am 12.01.2001 an der Humbold-Universität zu Berlin
    Umhabilitation am 06.11.2001 an der Universität der Bundeswehr München
  • Dr. rer. nat. Annette Schreiber: Modellierung von Multimedia-Arbeitslasten zur Leistungsanalyse von Cache-Architekturen
    Referenten: Prof. Dr. A. Lehmann, Prof. Dr. H. Rzehak
    Promotion am 07.04.2000
  • Dr. rer. nat. Ralph Deters: Fallbasierte Diagnose dezentraler technischer Systeme
    Referenten: Prof. Dr. A. Lehmann, Prof. Dr. H. Rzehak
    Promotion am 03.07.1998.
    Überwachung und Diagnose dezentraler Systeme - wie etwa von Energieversorgungssystemen oder von Telekommunikationsnetzwerken - stellen wegen der zunehmenden Struktur- und Funktionskomplexität eine große Herausforderung an den Betrieb dieser Systeme. Zustände von Teilsystemen und Komponenten werden dabei zusammen mit allen wesentlichen Ereignissen mittels Meldungen an Wartungszentren berichtet, wobei gerade bei kritischen Situationen umfangreiche, häufig auch unvollständige oder verfälschte Meldungsströme eine zeit- und prioritätengerechte Auswertung und Diagnose erschweren. Mit dem hier entwickelten fallbasierten Konzept wird ein neues induktives Analyseverfahren für Meldungsströme vorgestellt, das auf Grund bereits bekannter oder "ähnlicher Fälle" (d.h. Meldungsmuster und zuzuordnender Lösungen) vollständige und effiziente Diagnosen ermöglicht. Dies wird experimentell für typische Anwendungsszenarien in Telekommunikationsnetzwerken nachgewiesen.
  • Dr. rer. nat. Thomas Diessel: Mehrdimensionale Wissensrepräsentation technischer Systeme und ihre Anwendung in Intelligenten Tutoriellen Systemen (ITS)
    Referenten: Prof. Dr. A. Lehmann, Prof. Dr. W. Niegel
    Promotion am 22.12.1997.
    Intelligente Tutorielle Systeme (ITS) bieten vielfältige Vorteile gegenüber konventionellen Systemen für Computer Based Training (CBT), insbesondere Adaptivität an den Schüler und Flexibilität ihres Einsatzes für unterschiedliche Ausbildungszwecke. In dieser Dissertation wird das modulare und erweiterbare Konzept (ITS)2 zur Repräsentation von Wissen über technische Systeme vorgestellt mit dem Ziel, das Lernen über technische Systeme zu erleichtern. Das häufigen Änderungen unterliegende Systemwissen wird in einem semantischen Netz repräsentiert, das mittels mehrerer Dimensionen strukturiert wird. Die Dimensionen bilden u.a. Aspekte, Aggregation und Abstraktion. Als Aspekte können die Funktionalität, die Struktur und die Geometrie eines technischen Systems beschrieben werden. Das (ITS)2-Konzept ermöglicht eine einfache Wissenserhebung, Wissenspflege und Anpassung an unterschiedliche Lehrsituationen. Das Konzept erlaubt auch die Weiterverwendung vorhandenen, rechnerbasierten Lehrmaterials.
  • Dr. rer. nat. Johannes Lüthi: Analysis of Queueing Network Models for Computer and Communication Systems with Workload Uncertainties and Variabilities
    Referenten: Prof. Dr. G. Haring, Univ. Wien, Prof. Dr. A. Neumaier, Univ. Wien.
    Promotion am 04.09.1997 an der Universität Wien.
    In dieser Dissertation wird ein Histogramm-basierter Parametercharakterisierungsansatz für Warteschlangennetze zur Leistungsanalyse von Rechen- und Kommunikationssystemen vorgestellt. Motivierung für diese Parameterdarstellung ist die Berücksichtigung von Unsicherheiten und Variabilitäten in der Arbeitslast solcher Systeme. Existierende Analysetechniken, wie die Mittelwertanalyse (MVA), Leistungsschranken, sowie Engpaß- und Modifikationsanalyse werden an die präsentierte Parametrisierungstechnik angepaßt, was insbesondere die Adaptierung der Lösungstechniken an Intervalle als Eingangsparameter mit einschließt. Als wichtiges Resultat werden dazu auch wesentliche Monotonieeigenschaften des MVA Algorithmus bewiesen.
  • Dr. rer. nat. Uwe Langer: Ein Konzept zur entwurfsbegleitenden Leistungsanalyse von Rechensystemen
    Referenten: Prof. Dr. A. Lehmann, Prof. Dr. A. Bode, TU München
    Promotion am 04.05.1995.
    In dieser Arbeit wird ein Konzept vorgestellt, das entwurfsbegleitende Leistungsanalysen durch die Verbindung von CPU-Entwurf, von Rechner-Entwurf und von Leistungsanalyse unterstützt. Dazu werden generische Modell-Objekte für Hardware-Komponenten, für Betriebssystem-Funktionen und für die Last vorgegeben. Durch die Zuordnung charakteristischer Last-Module zu verschiedenen Hardware-Beschreibungsebenen entsteht eine Hierarchie, die es erlaubt, die Leistungsfähigkeit von Rechner-Komponenten vorzuanalysieren und die Ergebnisse auf der darüberliegenden Betrachtungsebene einzubeziehen. Durch die Vorgabe und Verwendung typischer Lastsituationen auf verschiedenen Beschreibungsebenen wird außerdem eine Vergleichbarkeit mit anderen Systemen erreicht.
  • Dr. rer. nat. Andreas Schauer: Das Deskriptorkonzept - Eine Methode zur Parallelverarbeitung
    Referenten: Prof. Dr. G. Regenspurg, Prof. Dr. F. Hertweck, MPI Garching
    Promotion am 08.01.1993
  • Dr. rer. nat. Herbert Kleebauer: Komponenten für ein engekoppeltes, heterogenes Mehrrechnersystem
    Referenten: Prof. Dr. G. Regenspurg, Prof. Dr. P. Müller-Stoy, Siemens AG, München
    Promotion am 13.05.1992
  • Dr. rer. nat. Junlan Qian: Bitserielle Verarbeitungs- und Kommunikationsstrukturen in Rechenanlagen
    Referenten: Prof. Dr. G. Regenspurg, Prof. Dr. E. Jessen, TU München
    Promotion am 11.07.1991