gleichstellung plus

 

 

 

 

Geschlechterrollen und Geschlechterverhältnisse spielen eine wichtige Rolle bei der Erfahrung und Konstruktion sozialer Wirklichkeit. Wie und in welchem Ausmaß sich Unterschiede zwischen den Geschlechtern etwa angesichts neuer Technik- und Kulturräume ausmachen lassen, ist eine offene Frage.

Das Studienprogramm gleichstellung plus stellt im Rahmen von studium plus verschiedene Module zur Verfügung, traditionelle und aktuelle Geschlechterbilder an exklusiven Schauplätzen wie der Kunst, dem Film, dem Theater oder dem Tanz neu zu reflektieren und zu diskutieren. Im Mittelpunkt steht die künstlerische Projektarbeit.

 

***

Studienangebote für das HT 2014

Me and your diversity - MOVE

Was verbinden Sie mit Tanz?

Musik Energie Ausdauer Never ever Dynamik Yin & Yang Oh Gott Ueberraschung Rhythmus Disziplin Innovation Verzauberung Elan Regeln Sport Improvisation Takt(gefühl) YMCA – Mut Organisation Verrenkung Enthusiasmus

In dem außergewöhnlichen und erstmals an der UniBw M angebotenen Tanzprojekt mit dem Tänzer und Choreographen Stephan Herwig können Sie alles erleben: Bewegung – Ruhe, Anstrengung – Entspannung, Spaß – Ärger, Schwitzen – Abkühlen, Experiment – Performance, Körpergefühl – Muskelkater, Laie – Profi, Mittagspause – Hunger & Durst, Tanzprojekt – ECTS, Bühne – Publikum, Du – Wir.

Das Tanzprojekt in der Art des Tanztheaters arbeitet mit experimentellen Bewegungselementen und sucht nach genreübergreifenden neuen Formen für die tänzerische Darstellung. Neben allen Formen des Tanzes und der Bewegung werden auch andere Ausdrucksmittel eingesetzt, etwa Sprache oder Pantomime. Dabei geht es immer um Individuen und Persönlichkeiten in Relation zur Gruppe, dem Raum und einem Gegenüber (Publikum).

Über das künstlerische Medium TANZ sollen Studierende traditionelle und aktuelle Geschlechterrollen reflektieren und diskutieren. Im Mittelpunkt steht die Entdeckung und Weiterentwicklung der eignen Talente. Das Gruppenerlebnis trainiert die soziale Kommunikation. Toleranz, Einfühlsamkeit und Teamfähigkeit werden in der gemeinsamen tänzerischen und choreographischen Arbeit vertieft.

 

Studienangebote für das FT & HT 2013

 

             

 

            

 

 

 

 

 

 

 

Tänzer & Choreograph Stephan Herwig