Gehobener Dienst

                            

                           Allgemeine Einstellungsvoraussetzung

 

In die Laufbahn des gehobenen feuerwehrtechnischen Dienstes werden zur Zeit Beamtinnen/Beamte des mittleren feuerwehrtechnischen Dienstes übernommen, die sich bewährt haben, ein Aufstiegsverfahren durchlaufen und die dafür vorgesehene Ausbildung absolviert haben. In Zukunft wird es darüber hinaus auch die Möglichkeit geben, sich direkt für den gehobenen Dienst zu bewerben.

 

    • Deutscher im Sinne des Grundgesetzes 
    • charakterlich, geistig und körperlich geeignet
    • uneingeschränkt feuerwehrdiensttauglich
    • über ein abgeschlossenes Fachhochschulstudium in einem förderlichen Studienfach verfügt
    • über ein abgeschlossenes Fachhochschulstudium und eine aktive mehrjährige Zugehörigkeit zu einer Freiwilligen Feuerwehr oder Werkfeuerwehr mit abgeschlossener Grundausbildung verfügt
    • als Soldat/-in oder ehemaliger Soldat/-in in der Bundeswehr mindestens 2 Jahre in einer förderlichen Verwendungsreihe tätig waren und eine Mindestdienstzeit von vier Jahren nachweisen können.
    • bei der Einstellung das 32 Lebensjahr noch nicht vollendet haben

     

     

     

     

     

     

          bild7.jpg

     

    Notruf Feuerwehr

           Bw - Netz:

               112

         Mobiltelefon:

    089 - 6004 - 3333