Prozessor- und FPGA-Platinen

Prozessor- und FPGA-Platinen

Für die verschiedenen Roboter und Fahrzeuge wurden Prozessor- bzw. FPGA-Platinen erstellt, die in den Plattformen als Steuerprozessoren eingesetzt werden. Je nach Ausstattung sind folgende Komponenten auf den Platinen untergebracht:
 
  • Interface zum Aufstecken auf Basisplatinen
  • Prozessor/FPGA mit Quarz
  • Debugger-Schnittstelle
  • Spannungsregler für die Versorgung der CPU/FPGA
  • Quarz für die Realtime Clock
  • RAM-Speicher für größere Datenmengen
  • Flash-Speicher
  • LCD-Schnittstelle
  • Interface für serielle Schnittstelle (TTL)
  • Jumper für die Konfiguration der Platinen
  • Reset-Taster

Für folgende Prozessoren bzw. FPGA-Bausteine wurden bisher Platinen erstellt:

32 Bit ARM7 – Prozessoren

  • NXP LPC2138/LPC2129
  • NXP LPC2368/LPC2387/LPC2378/LPC2388
  • Analog Devices ADuC7027

32 Bit ARM9 – Prozessoren

  • NXP LPC2929

32 Bit Cortex M3 -Prozessoren

  • NXP LPC176x/NXP LPC175x
  • ST STM32 48 Pin bis 144 Pin

Infineon 16 Bit – Prozessoren

  • XC161/XC167/XC164

FPGA-Module

  • Altera Cyclone II 
  • Altera Cyclone III
     

Abhängig von der Anzahl der zu integrierenden Komponenten wurden zwei Bauformen in unterschiedlicher Größe entwickelt.