Projekte

Projekte der Wissenschaftlichen Einrichtung 4

In der Wissenschaftlichen Einrichtung 4 werden derzeit mehrere Projekte bearbeitet. Zum Großteil sind diese im Hinblick auf Diplomarbeiten entstanden und werden in diesem Rahmen weiter vorangetrieben. Hier soll ein kurzer Überblick über die einzelnen Bereiche gegeben werden. Sollten weitergehende Informationen gewünscht werden, so können diese über das Menü auf der rechten Seite abgefragt werden.

Robotikwettbewerb

Im Rahmen des Studiums wird eine Wahlveranstaltung Robotik angeboten. Hier wird den Studenten eine Roboter Plattform zur Verfügung gestellt, die programmiert werden soll. Zum Abschluss der Veranstaltung ist von jeder Gruppe eine festgelegte Aufgabe mit dem Roboter zu absolvieren. Um einen gewissen Anreiz zu geben, ist hieraus der Robotikwettbewerb entstanden.

Robotik Fahrzeuge

Im Verlauf der letzten Jahre wurden in diversen Diplomarbeiten mehrere Roboter Plattformen entwickelt. Der Schwerpunkt lag dabei auf der Entwicklung der Hardware. Dabei sind die verschiedensten Konzepte erprobt worden. Auch zukünftig sollen die Fahrzeuge von den Studenten erweitert und verbessert werden.

Roboterfußball

Dies ist ein relativ neues Projekt in der WE. Das Augenmerk liegt derzeit darin eine funktionierende eigene Plattform für das Roboterfußball zu planen und zu fertigen.

Roboter Arme

Es sind mehrere Roboter Arme mit 5 bzw. 6 Freiheitsgraden vorhanden. Zum teil werden diese in Praktika verwendet. Zum anderen wurden aber auch Diplomarbeiten zu diesem Thema angefertigt.

Aufzug

Derzeit wird in Kooperation mit der Firma Infineon ein Modell eines Personenaufzuges entwickelt. In einen 19"-Schrank werden dazu zwei Fahrschächte mit getrennt fahrenden Kabinen für sieben Stockwerke eingebaut. Schwerpunktmäßig sollen hier Mehrprozessor-Systeme mit Prozessor-Modulen von Infineon realisiert, untersucht und erprobt werden.

Ansteuerung von Armprothesen

In Kooperation mit der Informatik Fakultät wird an der Ansteuerung von Armprothesen gearbeitet. Schwerpunktmäßig sollen hier Sensoren gebaut und erprobt werden, die Muskelsignale aufnehmen und damit eine Steuerung von Prothesen mit mehreren Freiheitsgraden ermöglichen.

ZigBee Kommunikation

Bei den ersten Robotern mussten jegliche Daten (State Machines, Entfernungsmessungen, Wegstrecken, etc) auf einem LCD angezeigt werden. Eine Fehlersuche gestalltet sich damit allerdings recht schwierig. Aus diesem Grund wurde nach einer Möglichkeit gesucht eine Kommunikation zwischen Roboter und PC (oder Roboter zu Roboter) aufzubauen um Daten auszutauschen.

Prozessor- und FPGA-Platinen

Für die verschiedenen Roboter und Fahrzeuge wurden Prozessor- bzw. FPGA-Platinen erstellt, die in den Plattformen als Steuerprozessoren eingesetzt werden.