Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Workshop Biosignale und AAL

14.03.2011 Der Fachausschuss Biosignale der Deutschen Gesellschaft für Biomedizinische Technik (DGBMT) im VDE veranstaltet den Workshop Biosignale und AAL – Herausforderungen, Trends, Perspektiven an der Technischen Hochschule Mittelhessen in Gießen.
Workshop Biosignale und AAL

Workshop Biosignale und AAL

Workshop
Biosignale und AAL
Herausforderungen, Trends, Perspektiven

Älteren Menschen ein selbstbestimmtes Leben in ihren eigenen vier Wänden zu ermöglichen und dabei Familienmitglieder sowie professionell Pflegende zu entlasten ist das Kernziel der Initiative Ambient Assisted Living (AAL). Darunter formieren sich Konzepte zu intelligenten, weitgehend im Verborgenen arbeitenden Assistenzsystemen zur Unterstützung älterer oder chronisch kranker Menschen im häuslichen Umfeld.

Die damit verbundene Perspektive einer kontinuierlichen Vitaldatenerfassung über lange Zeiträume hinweg und der gezielten Einbindung von verfügbaren Umweltsignalen, z.B. aus der Haustechnik (Domotiksignale), stellt ein weites Betätigungsfeld für die Biosignalverarbeitung dar. Die gegebenenfalls zunächst unspezifischen Fragestellungen, lange Messintervalle mit hohen Anforderungen an die Stabilität und die Energieeffizienz der Sensorik, das immense Datenaufkommen einer vielkanaligen heterogenen Signalregistrierung, sowie die Fusion der unterschiedlichen Messdaten und die Erkennung relevanter Information sind möglichst früh zu adressierende Themenfelder, um die Chancen der technologischen Entwicklung im Bereich AAL und darüber hinaus für Patient, Arzt und Gesellschaft nutzbar zu machen.

workshop.png

Ziel des Workshops ist, die speziellen Herausforderungen einer gemeinsamen Langzeitregistrierung von biomedizinischen Signalen und Umweltdaten aus Sicht der Biosignalverarbeitung herauszuarbeiten, methodische Engpässe zu identifizieren und künftigen Bedarf an Forschung und Entwicklung abzuleiten. Die im Rahmen dieses Projektworkshops gewonnen Erkenntnisse sollen schließlich in Gestalt eines VDE-Positionspapiers aus dem Fachausschuss Biosignale zusammengefasst werden.

Programm

Veranstalter
Arbeitskreis Langzeit-Signal-Analyse
des FA Biosignale der Deutschen Gesellschaft für
Biomedizinische Technik (DGBMT) im VDE e.V.

Kontakt
PD Dr.-Ing. Gerhard Staude
Institut für Informationstechnik EIT 3.2
Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik
Universität der Bundeswehr München
85577 Neubiberg
gerhard.staude@unibw.de