Aktuelles Programm

Aktuelles Programm

März 2010

PASSION IN DER ALTEN PINAKOTHEK

April 2010

MAHARAJA – PRACHT DER INDISCHEN FÜRSTENHÖFE

Juni 2010

Kennen Sie NEO RAUCH ?

Juli 2010

Tagesausflug nach Bad Tölz

September 2010

Rundgang durch das Graggenau-Viertel

November 2010

Christi Geburt im Wandel der Jahrhunderte

 

 

EINLADUNG 

ZUR JAHRESAUSSTELLUNG 2010 DER UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK

 

Dezember 2010

Weihnachtsfeier

 

 

Januar 2011

 
„TRONIES“
MARLENE DUMAS UND DIE ALTEN MEISTER
 

März 2011

"ORIENTALISMUS IN EUROPA VON DELACROIX BIS KANDINSKY"


Mai 2011

in Vorbereitung auf unsere für den September 2011 wieder geplante Stadtführung mit Frau Rupp werden wir uns im NATIONALMUSEUM fortbilden. Wir sehen uns mit Frau Rupp das einzigartige Stadtmodell Sandtners aus dem 16. Jahrhundert an,  einen Teil der Majolika der Pietra-Dura und der Scagliola-Sammlung sowie die geheimnisvollen Gräber der Fürsten von Lauingen.

Auch erfahren wir einiges über die Pfälzer Wittelsbacher, die 1799 nach Bayern kamen.

Außerdem  findet zu diesem Zeitpunkt die Sonderausstellung PRUNKMÖBEL AM MÜNCHNER HOF statt, die  wir uns natürlich auch noch ansehen möchten.

Wir treffen uns am:

Dienstag:                    17. Mai 2011
Ort:                             Bayerisches Nationalmuseum, Prinzregentenstr. 3
Uhrzeit:                       13.45 Uhr (Beginn der Führung: 14.00 Uhr)                        Kosten:                       € 6,-- für die Führung
Eintritt:                        € 7,-- / ermäßigt € 6,-- ab 65 Jahre mit Ausweis

Anschließend begeben wir uns hoffentlich zahlreich in den Goldenen Saal im Haus der Kunst,wo noch hoffentlich zahlreich gemütlich beisammen sitzen werden.

Juni 2011

EINLADUNG ZUM DIESJÄHRIGEN JAHRESAUSFLUG

ZUR BAYERISCHEN LANDESAUSSTELLUNG 2011
AUF SCHLOSS HERRENCHIEMSEE
„GÖTTERDÄMMERUNG – KÖNIG LUDWIG II UND SEINE ZEIT“


September 2011

EINLADUNG ZUM  RUNDGANG DURCH DAS GLOCKENBACKVIERTEL


Oktober 2011

EINLADUNG
DÜRER – CARNACH – HOLBEIN


November 2011

EINLADUNG
JAHRESAUSSTELLUNG DER UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK


WEIHNACHTSFEIER 2011

Herrn Univ.-Prof. Dr. jur. Daniel-Erasmus Khan:

Professur für Öffentliches Recht, Europarecht und Völkerrecht

Thema: „Grenzen in Afrika – Ein Erfahrungsbericht“

 



Januar 2012

PERUGINO – RAPHAELS MEISTER
(SONDERAUSSTELLUNG)



Februar 2012

„Das unrettbare Ich“
Egon Schiele im Kunstbau Lenbachhaus



März 2012

KAMPF UM TROJA



Mai 2012

AUSSTELLUNG „FRAUEN“ IN DER PINAKOTHEK DER MODERNE



Juni 2012

ZU UNSEREM DIESJÄHRIGEN TAGESAUSFLUG
NACH NÜRNBERG ZUR GROSSEN DÜRER-AUSSTELLUNG


September 2012

Zum Rundgang durch Münchens Stadtteil Au



Oktober 2012

DÜRER IN MÜNCHEN


November 2012

EINLADUNG

JAHRESAUSSTELLUNG DER UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK

„Die Weltmaschine“


Dezember 2012

Weihachtsfeier


Januar 2013

„1636 – ihre letzte Schlacht“

Wie waren sie, die Soldaten im Dreißigjährigen Krieg?

Wie lebten, liebten, kämpften und starben sie?


Februar 2013

BESUCH DER SCHATZKAMMER DER RESIDENZ


März 2013

JAN BRUEGHEL D.Ä. (1568 – 1625)


Mai 2013

ALEXANDER DER GROSSE“ UND EINIGES MEHR IN ROSENHEIM


Juli 2013

SONDERAUSSTELLUNG „BLICKWECHSEL“

IN DER NEUEN PINAKOTHEK


September 2013

RUNDGANG DURCH ALT-SCHWABING


Oktober 2013

LENBACHHAUS


November 2013

EINLADUNG  ZUR  VERNISSAGE

MIT LESUNG

 

Frau Dr. Irmingard Böhm, Gleichstellungsbeauftragte der Universität der Bundeswehr München, veranstaltet eine Ausstellung mit dem Titel

DIE VERBORGENEN TALENTE DER BLUMEN

6 PORTRAITS STARKER FRAUEN AUS DEM ALTEN CHINA

           

Montag                      25. November 2013

Ort                            Universität der Bundeswehr München, Halle 75
                                (siehe beiliegenden Flyer)

 

Haben Sie Lust, dieser Vernissage beizuwohnen?

Zusagen bitte direkt an Frau Dr. Böhm.


Dezember 2013

Weihachtsfeier


Februar 2014

EINLADUNG  NACH  POMPEJI

IN  DER  KUNSTHALLE

Die Kunsthalle präsentiert in einer spektakulären Ausstellung die antiken Städte Pompeji und Herculaneum, die durch den Ausbruch des Vesuvs im Jahr 79 n.Chr. im Moment ihres Untergangs verewigt wurden. Ca. 260 Exponate, wie Wandmalereien, Bronze- und Marmorskulpturen sowie Schmuck und Geschirr geben einen umfassenden Einblick in das Leben an den Hängen des Vulkans.

Wir treffen uns am

Donnerstag:                  20. Februar 2014
Uhrzeit:                        13:30 Uhr (Beginn der Führung:13.45 Uhr pünktlich)      Ort:                              Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung, Theatinerstraße 8
Gesamtkosten
Eintritt u. Führung:         leider € 17,--  (Führung allein € 6,--)

Bitte bei Frau Molzberger entrichten.

Interessierte Herren sind selbstverständlich auch eingeladen.

Die Führung  übernimmt  unsere Expertin, Frau Dr. Grepmair-Müller.

Anschließend ist wieder für uns im Café der Kunsthalle reserviert. Hoffentlich können wir dort noch zahlreich zusammen kommen.


April 2014

HIGHLIGHTS DES ÄGYPTISCHEN MUSEUMS

im Staatlichen Museum Ägyptischer Kunst begegnet man auf 1800 Quadratmetern 5000 Jahre Ägyptischer Geschichte. Als einziges Außer-Ägyptisches Museum widmet es sich ausschließlich altägyptischen Exponaten.

Das Museum befindet sich im unterirdischen Trakt der Hochschule für Film und Fernsehen.

Wir treffen uns

            Dienstag:     1. April 2014
            Uhrzeit:        13.15 Uhr (Beginn der Führung 13.30 Uhr)
            Ort:             Staatl. Museum Ägyptischer Kunst, Museumskasse
                               Gabelsberger 35 – Haltestelle: Pinakotheken
           Auskunft:      Telefon Nr. 28927-630 (Ägyptisches Museum)
           Eintritt:                                € 7,--
           SeniorInnen mit Ausweis:      € 5,--
           Kosten für die Führung:         € 7,-- pro Person

Wir würden uns freuen, wenn  möglichst  viele Damen unserer Einladung mit
anschließender Kaffeerunde im Café Klenze der Alten Pinakothek folgen könnten.
Interessierte Herren sind wieder herzlich eingeladen.


Mai 2014

Mythos Welt

 

die Kunsthalle zeigt im Anschluss an die wunderbare Pompeji-Ausstellung erstmals in dieser neuen Veranstaltung eine Gegenüberstellung von Max Beckmann (1884-1950) und Otto Dix (1891-1969). Ihre Werke prägten maßgeblich das kulturelle Leben der Weimarer Republik (1919-1933), wurden dann aber von den Nationalsozialisten als „entartet“ erklärt. Exponate aus Amsterdam, Berlin, London, New York, St. Louis und Washington veranschaulichen die künstlerische Entwicklung und Bandbreite dieser beiden Maler.

Wir treffen uns am

     Donnerstag:          15. Mai  2014
     Uhrzeit:                 13:00 Uhr  (Beginn der Führung :13.30 Uhr
                                  pünktlich)
     Ort:                       Kunsthalle der Hypo Kulturstiftung 
                                 Theatinerstraße
     Gesamtkosten
     Eintritt u. Führung:   € 17,-- (Führung allein € 6,--)

Gesamtkosten bitte bei Frau Molzberger entrichten (außer FreikarteninhaberInnen) Interessierte Herren sind selbstverständlich auch wieder eingeladen.

Die Führung übernimmt für uns die Kunstexpertin Frau Dr. Karin Sagner.

Anschließend ist für uns wie immer im hinteren Teil des Cafés der Kunsthalle eine ganze Tischreihe reserviert. Hoffentlich können wir uns dort wieder so zahlreich wie das letzte Mal treffen, um unsere gewonnenen Eindrücke zu verarbeiten und es uns gut gehen zu lassen.


Juli 2014

WEITERER RUNDGANG DURCH SCHWABING

 

wir setzen unsere beliebten Stadtteilbesichtigungen auch dieses Jahr fort. Frau Rupp führt uns im Anschluss an die letztjährige herrliche Führung durch Altschwabing auf den Spuren der Schwabinger Künstler im 19. und 20. Jahrhundert.
Bis zum  1. Weltkrieg war München neben Paris die wichtigste Stadt für Künstler. Die Akademie und die Malschulen waren weltberühmt. München war eine lebendige, offene Künstlerstadt: „München leuchtete“.
Wir folgen den Spuren der Künstler, erfahren, wo und wie sie wohnten und lebten und entdecken dabei viel Neues: versteckte  Parks,  wunderschöne Häuser und noch viel mehr Überraschendes und Interessantes.

Wir treffen uns
          Dienstag:            1. Juli
          Uhrzeit:              13.45 Uhr
          Treffpunkt:         Bushaltestelle (Busbahnhof) Münchner Freiheit
          Kosten:              6,-- Euro

Anschließend lassen wir den Nachmittag im Café Münchner Freiheit ausklingen.
Herren sind natürlich auch wieder eingeladen, mit uns zu kommen.


September 2014

JAHRESAUSFLUG
NACH REGENSBURG ZUR LANDESAUSSTELLUNG
KAISER LUDWIG DER BAYER

Kaiser Ludwig IV (1294/1314-1347), genannt „der Bayer“, nimmt einen ersten Platz ein in der Ahnengalerie der „bayerischen Helden“. Er war erster Wittelsbacher auf dem Kaiserthron, Förderer der Städte, Mehrer des bayerischen Herzogtums und standhafter Kämpfer gegen päpstliche Machtansprüche.
Die Ausstellung entwirft ein Panorama der Zeit in ihrem politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Wandel. Die Führung durch die Landesausstellung erfolgt am Standort Minoritenkirche. Ferner besichtigen wir das Domareal (St. Ulrich und Domkreuzgang) unter der Begleitung und Führung von Frau Rupp.
Natürlich haben wir ausreichend Zeit für ein gutes Mittagessen und eine Kaffeepause vor der Rückreise.

Wir treffen uns
          Donnerstag:         25. September 2014
          Ort:                    München, Hauptbahnhof, Gleis 5
          Uhrzeit:               09.30 Uhr, Abfahrt 09:44 Uhr (an: 11.14 Uhr)
          Kosten:               22,-- Euro (Bayern-Ticket u. alle Führungen)
          Die Rückfahrt ist für 18.44 Uhr geplant –
          Ankunft Hbf. München ist 20.17 Uhr.

Interessierte Herren sind selbstverständlich auch eingeladen.


November 2014

Erinnern Sie sich noch an unseren wunderbaren Stadtrundgang mit Frau Rupp auf den Spuren der Schwabinger Künstler dieses Jahr am 1. Juli?

Wir haben nun vor, zur Vertiefung der von  Frau Rupp so zauberhaft vorgetragenen Lebensläufe und Anekdoten unserer damals in Schwabing wohnhaften Künstler, deren Meisterwerke im neuen Lenbachhaus zu besichtigen.

                                          LENBACHHAUS

Donnerstag:                      06. November 2014                Treffpunkt:                        12.45 Uhr
                                         (Beginn der Führung: 13.15 Uhr)

Verkehrsanbindung:          U-Bahn Linie 2 (Haltestelle Königsplatz)

Kosten für die Führung:     € 7,-- (inkl. Kopfhörer € 1,-- bereits bezahlt)

Eintritt:                              10,--€  oder 5,--€ mit Rentenausweis
Eintrittskarten bitte selbst besorgen     

Die Führung übernimmt Frau Rupp

Interessierte Herren sind selbstverständlich auch eingeladen.                         

Anschließend ist für unsere Gruppe im  Restaurant ELLA des Lenbachhauses reserviert.

WICHTIG: Leider sind alle Führungen strikt auf 25 Personen beschränkt.


Dezember 2014

Weihachtsfeier

Wieder ist es so weit: Wir begehen – wie jedes Jahr -  unsere traditionelle und festliche Weihnachtsfeier in hoffentlich großer Runde am

Donnerstag:                04. Dezember  2014
Beginn:                       13.30 Uhr mit Stehempfang zum  
                                    Gedankenaustausch
Ort:                             OHG  (Casino)  Kaminzimmer
Kostenbeitrag:           € 7,--

Für die Wache bitte Personalausweis und Einladung mitbringen.

Als Referenten für unseren diesjährigen Vortrag zur Weihnachtsfeier konnten wir Herrn Professor Dr. Heinz Schelle gewinnen, der sich seit nahezu fünf Jahrzehnten mit der Geschichte des Alltags in Oberbayern befasst.

Sein Thema lautet

                        EIN BAUERNLEBEN IM 17. JAHRHUNDERT

                        AUF DEN SPUREN EINES VERGESSENEN

Heinz Schelle hat sein Leben erforscht und berichtet auf der Grundlage intensiver, jahrelange Archivarbeit und mithilfe vieler Bilder über das Leben des Oberländer Bauern.                      

Interessierte Herren sind wie immer herzlich eingeladen.

Willkommen ist wieder eine kleine persönliche Spende für unsere Patenschaft, die „Helfenden Hände“.

Der Jahresbeitrag (€ 8,--) kann bei dieser Gelegenheit mit beglichen werden.

Wir haben allen Grund, uns auf diesen Nachmittag zu freuen und bitten um zahlreiche Teilnahme.

Download > Samba Sonne Wasserbau Ausstellung Bibliothek 01.04.-15.05.2009