Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Prof. Holzer

 

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Stefan M. Holzer

Holzer

Lebenslauf

  • Oktober 2008-September 2010: Vorsitzender des akademischen Senates
  • Oktober 2006 - September 2008: Dekan der Fakultät für Bauingenieurwesen
  • seit Oktober 2001: Professor für Ingenieurmathematik und Ingenieurinformatik an der Fakultät für Bauingenieurwesen der Universität der Bundeswehr München
  • 1995-2001: Professor für Informationsverarbeitung im Konstruktiven Ingenieurbau an der Fakultät für Bauingenieurwesen der Universität Stuttgart
  • 1994-1995: Statiker in der Abteilung Ingenieurbau, Kraftwerke und Sondergebiete der Hochtief AG , Frankfurt/Main
  • Januar-Dezember 1993: Post-Doc-Stipendiat der DFG am Center for Computational Mechanics der Washington University in St. Louis, Missouri, USA, bei Professor Barna A. Szabo
  • 1992: Promotion zum Dr.-Ing. an der TU München mit der Arbeit Das symmetrische Randelementverfahren: Numerische Realisierung und Kopplung mit der Finite-Elemente-Methode zur elastoplastischen Strukturanalyse
  • 1987-1992: wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Elektronisches Rechnen (heute Institut für Bauinformatik) der Fakultät Bauingenieur- und Vermessungswesen der Technischen Universität München bei Prof. Dr.-Ing. Heinrich Werner, davon drei Jahre im DFG-Schwerpunktprogramm Randelementemethoden
  • Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes und der Bayerischen Begabtenförderungsstiftung
  • 1982-1987: Studium des Bauingenieurwesens an der Technischen Universität München
  • 1963: geboren in Erlangen. Verheiratet, zwei Töchter

Forschung

Anwendung mathematischer Methoden, insbesondere aus der Numerischen Mathematik, auf die Lösung von Ingenieurproblemen aus dem Bauwesen. Entwicklung eigener Simulations- und Berechnungssoftware (finite Elemente, insbesondere finite Elemente höherer Ordnung) und effizienter Algorithmen.

Zerstörungsfreie Methoden zur Untersuchung existierender Tragwerke. Beurteilung des Tragwerks und Modellierung des Tragverhaltens. Bautechnikgeschichte.

Anwendungsgebiete:
In den letzten Jahren liegt der Schwerpunkt auf der Untersuchung und Zustandsbeurteilung historischer Tragwerke (Holz, Mauerwerk, Beton, Stahl). Dazu ist umfassende Ausstattung und Expertise zu In-Situ-Untersuchungen vorhanden (u.a. Bohrwiderstandsmessung bei Holz, Ultraschall-Messungen, Geo-Radar, In-Situ-Vickershärteprüfung). Das Spektrum der Arbeiten reicht vom Erfassen der Bauwerksgeometrie (z.B. mit Tachymeter, aber auch allen anderen Methoden von Handaufmaß bis Laserscanning) und der geometrischen Modellbildung (z.B. Krümmungseigenschaften von Gewölben, Verformungszustand von Holzkonstruktionen oder Mauerwerksstrukturen) bis zur statischen Berechnung (Holzkonstruktionen mit nachgiebigen zimmermannsmäßigen Verbindungen, Gewölbe mit "smeared-crack"-Modellen oder Starrkörpermethoden). Flankierend ist es erforderlich, die Bau-, Schadens- und Reparaturgeschichte des jeweiligen Objektes zu entschlüsseln (dazu Ausstattung z.B. für dendrochronologische Holzaltersbestimmung) und die bautechnikgeschichtlichen Hintergründe zu erforschen (Einflüsse von Bauverfahren und Nutzungsgeschichte auf heutigen Schadenszustand, Tragverhalten und Standsicherheit).
 

aktuelle Forschungsprojekte

 

Lehre

Das Spektrum meiner Lehrveranstaltungen reicht von der Einführung in die Programmierung und Statistik im 1. Studienjahr des Bauingenieurwesens über die Vorlesungen "Einführung in die Finite-Elemente-Methode" und "Vertiefte Kapitel der Numerik" im 2. Studienjahr bis zu der anwendungsorientierten Lehrveranstaltung "Beurteilung und Ertüchtigung historischer Tragwerke" im 3. Studienjahr. Überdies biete ich im Studiengang "Mathematical Engineering" die Lehrveranstaltung "Ingenieurinformatik" (Algorithmen und Datenstrukturen) an.

Lehrveranstaltungen

 

Veröffentlichungen seit 2006

  1. Holzer, S.M.; Voigts, C.; Wünnemann, A.: Münchner Dächer des 19. Jahrhunderts. In: Hassler, U. (Hrsg.): Bautechnik im Historismus. München: Hirmer, 2012, 22–51.
  2. Holzer, S.M.: König-Ludwig-Brücke Kempten. Historische Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst, 11. Berlin: Bundesingenieurekammer, 2012
  3. Holzer, S.M.: Innovation in 19th century vaulted bridge construction. Angenommener Beitrag zu: 4th International Conference on Construction History, Paris, Juli 2012.
  4. Wünnemann, A.; Holzer, S.M.; Voigts, C.: Wooden "Italian" Wide-Span Roofs of German 19th Century Theatre Buildings. Angenommener Beitrag zu: 4th International Conference on Construction History, Paris, Juli 2012.
  5. Holzer, S.M.: Von Gautier zu Gauthey: Die ersten hundert Jahre der technischen Fachliteratur zum Brückenbau. In: Archäologie der Brücken. Regensburg: Pustet, 2011, 317–324
  6. Junker, Th.; Kröber, Ch.; Holzer, S.M.; Gudladt, H.-J.: Vorindustrielle Eisenbauteile – Produktionstechnik und Materialeigenschaften. Stahlbau, 80, 2011, 389–395.
  7. Holzer, S.M.: Der Teufelsgrabenaquädukt (1890) – Bauen mit Stampfbeton im Dienste des Wassers. Architectura – Zeitschrift für Geschichte der Baukunst, 41, 2011, 95–112.
  8. Köck, B.; Holzer, S.M.: Zum Tragverhalten von Überblattungen in historischen Holztragwerken. Bauingenieur 86, 2011, 106–115.
  9. Köck, B.; Holzer, S.M.: The load-displacement behaviour of halved joints. Proc. World Conference on Timber Engineering, Riva del Garda, 20.–24. 06. 2010, vol I., 41–50.
  10. Holzer, S.M.: Standsicherheitsbewertung eines Stampfbetonbauwerks vor dem Hintergrund seiner Herstellungsgeschichte. In: Kolloquium "Erhaltung von Wasserbauwerken und Brücken", Bundesanstalt für Wasserbau, 15.–16. Juni 2010, Karlsruhe, 40–43.
  11. Holzer, S.M.: The Polonceau roof and its analysis. International Journal for the History of Engineering & Technology, vol. 80, no. 1, 22–54, 2010
  12. Holzer, S.M.: Hölzerne Bogenbrücken und Modellstatik von Perrault bis Euler. Bautechnik, vol. 87, no. 3, 158–170, 2010
  13. Köck, B., und Holzer, S.M.: Das Tragverhalten offener Barockdachwerke in Südbayern. In: Barthel, R. (Hrsg.): Denkmalpflege und Instandsetzung. Schriftenreihe des Lehrstuhls für Tragwerksplanung, Technische Universität München, Bd. 29, 39–50, 2010
  14. Holzer, S.M.; Köck, B.: Investigations into the structural behaviour of baroque timber roofs. International Journal of Architectural Heritage, vol. 3, no. 1, 316–338, 2009
  15. Holzer, S.M.: „Zimmerkunst“ – Zur Entstehung des bautechnischen Fachbuches im deutschen Sprachraum. In: Paul Zalewski (Hrsg.), Dachkonstruktionen  der Barockzeit in Norddeutschland und im benachbarten Ausland, 177–190. Imhof, Petersberg, 2009.
  16. Holzer, S.M.: Structural iron elements in German timber roofs (1600–1800). Construction History Journal, vol.  23  (2008), 33–57, 2009
  17. Holzer, S.M.; Köck, B.: Barocke Dachwerke: Konstruktion und Analyse des Tragverhaltens. Bautechnik, vol. 86, no. 1, 36–47, 2009
  18. Holzer, S.M.: Zweihundert Jahre Soleleitung Reichenhall-Rosenheim: Ein bayerisches Wasserbau-Großprojekt vor dem Hintergrund der zeitgenössischen Ingenieurwissenschaft. Bautechnik, vol. 86, no. 3, 168–187, 2009
  19. Holzer, S.M.; Köck, B.: On the use of iron elements in southern Bavarian roofs of the Baroque. Proc. 3rd International Conference on Construction History, Cottbus, 2009
  20. Köck, B.; Holzer, S.M.: Baroque timber roofs without a continuous tiebeam. Proc. 3rd International Conference on Construction History, Cottbus, 2009
  21. Riker, C., Holzer, S.M.: The mixed-cell-complex partition-of-unity method. Computer Methods in Applied Mechanics and Engineering, 198, 2009, pp. 1235–1248
  22. Holzer, S.M.: Structure of baroque church roofs in Bavaria, Proc. 6th International conf. on Structural Analysis of Historic Construction, Bath 2008, 235–242, London 2008
  23. Holzer, S.M.; Köck, B.: Meisterwerke barocker Bautechnik. Kuppeln, Gewölbe und Kirchendachwerke in Südbayern. Regensburg: Schnell & Steiner, 2008
  24. Holzer, S.M.: Die "Passerelle" von Bordeaux – bedrohtes Denkmal des frühen Eisenbrückenbaus. Stahlbau, vol. 77, no. 12, 839–847, 2008
  25. Holzer, S.M.: Der Bogen im Dach. Zur Entwicklung des weitgespannten Daches 1770–1840 unter dem Einfluss des frühen Bauingenieurwesens. Bautechnik, vol. 84, no. 6, 130–146, 2007
  26. Holzer, S. M.: Bau-Kunst: Vom Handwerk zur Ingenieurwissenschaft. Katalog zur Ausstellung in der Bibliothek der Universität der Bundeswehr München, 7. Februar bis 3. März 2006. Universitätsbibliothek der Universität der Bundeswehr München, 2006
  27. Holzer, S.M.: Vom Einfluß des Analysewerkzeugs auf die Modellbildung. Zur statischen Analyse des Wiegmann-Polonceau-Trägers in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts. Bautechnik, vol. 83, no. 6, 428–434, 2006
  28. Holzer, S.M.: Kleine Geschichte der Schnee- und Windlast im 19. Jahrhundert. Bautechnik, vol. 83, no. 11, 781–788, 2006