Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Programmieren und Statistik

Programmieren und Statistik

Diese Seite ist gültig im Studienjahr 2014/15.

Programmieren und Statistik ist ein Modul des Studiengangs B.Sc. BAU.

Es dauert 1 Trimester und beginnt jedes Studienjahr jeweils im Herbsttrimester.

Modulbestandteile:

Statistik Einführung in die Programmierung
mit 1V/1Ü (Prof. Marburg) mit 2V/1Ü (Prof. Holzer)



Vorlesender Programmieren: Prof. Stefan M. Holzer

Übungsleiter: Anja Säbel


Inhalte:

Das Modul vermittelt die Grundlagen des Einsatzes programmierbarer Rechner sowie die Grundlagen der mathematischen Statistik. Statistik und Programmierung sind in dem Modul eng verzahnt. Einerseits dienen einfache Aufgaben aus der Statistik als Beispiele für die Programmierung, andererseits werden statistische Verfahren beispielhaft auf die Beurteilung von Rechenprogrammen angewendet. Im einzelnen sind folgende Themen Inhalt der Vorlesung:

  • Daten, Datentypen, Datenstrukturen
  • Anweisungen: Deklaration, Zuweisung, Ausdrücke
  • Ablaufsteuerung: Iteration, Verzweigung
  • Unterprogramme und Parameterübergabe
  • Rekursion
  • Grundlagen der objektorientierten Programmierung
  • Komplexitätsabschätzung
  • Suchen, Sortieren: best-case, worst-case, average-case
  • Zufall, Wahrscheinlichkeitsbegriff, Zufallsvariable
  • wichtige Verteilungen und deren Charakterisierung
  • Generierung von Pseudo-Zufallszahlen und rechnergestützte stochastische Experimente
  • Parameterschätzung (Punktschätzung, Konfidenzintervalle)
  • Anpassungstest (Chi-Quadrat-Test)
  • Methode der kleinsten Quadrate und deren stochastische Motivation

Der Leistungsnachweis des Moduls besteht in einer 120-minütigen schriftlichen Prüfung. Ein Testatschein wird nicht erteilt.

Hinweise zur Prüfung:

Es werden pro Studienjahr 2 Prüfungstermine angeboten.

Die Prüfung wird in einer Prüfung mit je einem 60-minütigen Prüfungsteil Programmieren und einem 60-minütigen Prüfungsteil Statistik durchgeführt. Bei der Notenbildung für das Fach Programmieren und Statistik gehen die Ergebnisse der beiden Prüfungsteile im Verhältnis 1:1 in die Wertung ein. Jede Prüfung ist als Teilprüfung mindestens mit der Note 4,0 zu bestehen, damit das Modul bestanden ist. 

Die zweite Prüfung findet während der vorlesungsfreien Zeit im Sommer statt. Beide Fächer gehen auch hier im Verhältnis 1:1 in die Wertung ein. Jede Prüfung ist als Teilprüfung mindestens mit der Note 4,0 zu bestehen, damit das Modul bestanden ist. 

Alle Einschreibefristen und Prüfungstermine werden fristgerecht durch das Prüfungsamt bekanntgegeben.

Für die Prüfung in Statistik ist eine DIN-A4 Seite mit handschriftlichen Notizen zugelassen. Für die Prüfung in Programmieren sind außer nicht programmierbaren Taschenrechnern keine Hilfsmittel zugelassen.